Le Doc

KÜCHE: französisch/Deutsch
Sternstrasse 68, 40479 Düsseldorf
TELEFON: 0211 485347
www.le-doc.de
ÖFFNUNGSZEITEN:
Mittwoch bis Sonntag: 17:30 – 00:00 Uhr
MOntag und Dienstag geschlossen

Besucht am  5. Oktober 2018.

Auch das „Le Doc“ in Pempelfort stand schon länger auf der Liste der Restaurants, die wir mal besuchen wollten. Anfang Oktober war es dann endlich soweit für unseren Besuch im „deutsch-französischen Restaurant“ (so die Eigenbezeichnung des Betreibers Boris Weeger).

„Le Doc“ weiterlesen

Low Carb Vollkorn-Taler – die gesündesten Kekse der Welt!

Essen in Düsseldorf backt heute mit Euch: Das Rezept für die gesunden Vollkorn-Taler haben wir selbst entwickelt. Durch die Verwendung von Kleie statt Mehl sowie von Magerquark und Eiern (vorwiegend Eiweiß) haben sie wenig Kohlenhydrate und sind reich an Ballaststoffen und Protein. Samen und Öle fügen gesunde, einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren hinzu. Die Taler sind zugleich knusprig und saftig. Sie sind vielseitig einsetzbar – zum Frühstück mit Konfitüre oder Quark, als Grundlage für Vorspeisenbuffets (zum Beispiel mit Lachs- oder Thunfischtartar, Schinken, Kräuterquark, Sesampaste…), zum Tee oder Kaffee mit Clotted Cream, als Beilage zum Salat oder einfach nur zwischendurch. Wir haben für das Rezept heute fast ausschließlich Bio-Zutaten verwendet. Natürlich könnt Ihr je nach Belieben und Verfügbarkeit auch konventionelle Zutaten und andere Samen und Körner verwenden. Außerdem: Wer ein Auge zudrücken kann und will, versucht die süße Variante mit Zucker. Probiert es einfach mal aus!

Grund-Zutaten:

2 ganze Eier

4 Eiweiß

250 Gramm Magerquark

1 Päckchen frische Hefe

300 Gramm Weizenkleie

300 Gramm Dinkelkleie

30 ml Leinöl

30 ml Rapsöl

1 gestrichener Teelöffel Salz

1 gehäufter Teelöffel Natron

Variable Zutaten:

Samen oder Körner nach Belieben zum Verfeinern. Wir haben verwendet:

30 Gramm Sesam

30 Gramm Leinsamen

30 Gramm Chia-Samen

30 Gramm Dinkelflocken (Feinblatt)

 

Für die süße Variante hinzufügen:

100 Gramm Kokosblütenzucker oder brauner Zucker, ersatzweise normaler Zucker

Zubereitung

Den Backofen auf circa 180 Grad vorheizen (Umluft). Eier, Magerquark und Hefe fünf Minuten mixen. Natron und Salz hinzugeben und nochmal kurz mixen. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben. In einer Küchenmaschine oder per Hand circa fünf bis zehn Minuten zu einem Teig kneten. Aus dem Teig flache Taler formen und auf einem Backbleck verteilen. Circa 25 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Guten Appetit!

 

Melt in the Fritz – Vernissage und mehr im The Fritz Hotel

Einen sehr vielseitigen Abend unter dem Titel „Melt in the Fritz“ besuchten wir gestern Abend für Euch im Düsseldorfer The Fritz Hotel (Adersstraße 8).

Felicitas Umlauf: „Melt“  / Schmuck von Ariane Ernst

Im Vordergrund stand die Fotokünstlerin Felicitas Umlauf, die ihre neue Fotoserie „Melt“ präsentierte. Die Fotos zeigen Frauenpersönlichkeiten in sehr authentischer und gleichzeitig anmutiger Weise. „Die Bilder sind nicht nachbearbeitet“, erklärte uns die Künstlerin im Interview. Für die gesamte Produktion habe sie circa 12 Wochen gebraucht. „Bei mir als Italienerin muss sowas immer schnell gehen“, erklärte sie uns. Die in Düsseldorf-Bilk ansässige Schmuckdesignerin Ariane Ernst präsentierte außerdem an dem Abend Stücke ihrer aktuellen Kollektion (siehe Fotos).

Zimmer 101

Eine weitere spannende Installation gab es in intimer Atmosphäre im Zimmer 101 zu sehen. Auf dem Bett erwartete die Besucher ein weiteres großformatiges Porträt von Umlauf, davor waren mehrere kleinere Fotos drapiert. Ferner konnten die Gäste die mutige Installation eines Künstlers besichtigen, „der lieber anonym bleiben wollte“. Aus unserer Sicht thematisiert die Plastik Exzesse der Medien- und Modeindustrie und ist offen für vielfältige Interpretationen. Hierzu lief klassische Musik des Radio-Senders NDR 3.

Essen und das The Fritz Hotel

Aus der Küche des Restaurants „Fritz Frau Franzi“ gab es einige kalte Kleinigkeiten, die weniger aufwändig gehalten waren. Wie bereits am Dienstag bekannt gegeben wurde, erhält das Restaurant in diesem Jahr erstmals einen Michelin-Stern. (Der neue Guide Michelin ist heute, am 17. November 2017, erschienen!) Die Atmosphäre im kleinen aber feinen Fritz-Hotel ist  familiär und trifft die richtige Mischung aus klassischer Wohlfühlatmosphäre und schlichter Moderne. „Wir haben seit einem Jahr geöffnet und sind nicht nur zu Messezeiten gut ausgelastet“, erzählte uns die Geschäftsfüherin Evi Herrmann. Bei einem Gewinnspiel konnten alle Gäste ein Abendessen in dem neuen Sterne-Restaurant gewinnen.